energie-m Energieberatung bietet die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderte Energiesparberatung vor Ort an (Beraternummer: 103390).

Ziel der Beratung

Muster - Individueller SanierungsfahrplanZiel der geförderten Vor-Ort-Beratung ist die Aufstellung eines individuellen Sanierungsfahrplanes (iSFP) für Ihr Wohngebäude. Dafür wird der energetische Bestand Ihres Gebäudes detailliert ermittelt. Auf dieser Grundlage, die sowohl den Energieverbrauch als auch die Bausubstanz (einschl. Anlagentechnik) umfasst, wird ein individueller Sanierungsfahrplan nach einer bundesweit einheitlichen Systematik aufgestellt. Ziel des Sanierungsfahrplanes ist es, ein Konzept zu entwickeln, dass die Modernisierung des Gebäudes zu einem möglichst hohen Effizienzhausstandard (Effizienzhaus 40 oder 55) ermöglicht.

Fördermittel und Kosten der Beratung

Die Energiesparberatung vor Ort wird nach der "Richtlinie für die Bundesförderung für Energieberatungen von Wohngebäuden (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan)" gefördert.

Das Förderprogramm für die Energiesparberatung vor Ort gilt für bestehende Wohngebäude für die die Baugenehmigung vor mind. 10 Jahren erteilt wurde.

Die Fördermittel werden von mir beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt und Ihnen beim Beratungshonorar gutgeschrieben.

Sie erhalten für eine Energiesparberatung vor Ort folgende Förderung:

Objekttyp Förderung
Ein-, Zweifamilienhäuser bis zu 1.300 €
Wohnhäuser mit mind. 3 Wohneinheiten bis zu 1.700 €
Zulage für die Erläuterung auf WEG-Versammlung bis zu 500 €


Grundsätzlich werden bis zu 80 % der Beratungskosten (einschl. Umsatzsteuer) als Zuschuss gezahlt.

Weitere Informationen

»www.bafa.de

»dena - Individueller Sanierungsfahrplan (iSFP)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).